Vereinsweihnachtsfeier am 10.12.2015

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Förderer des Vereines,
der Einladung unseres Vorsitzenden Michael Ley folgten insgesamt 60 Personen in die Zillestuben, um dann doch im Restaurant Bereich Spreeblick unsere eingedeckten Plätze zu finden. Ich erwähne das deshalb, da uns zuvor die Plätze im Bereich Spreeblick nicht zur Verfügung gestellt werden konnten, wegen einer am selben Tag anderen Buchung. Um so erfreuter war ich, als wir doch im Teil Spreeblick unseren Platz fanden. Da das Wetter in den vergangenen Jahr doch recht „stürmisch“ und naßkalt waren, hat der Wettergott in diesem Jahr mitgespielt, so dass aus meiner Sicht mehr Mitglieder den Weg zur Weihnachtsfeier 2015 gefunden hatten. Sei wie es sei, es war wieder eine schöner Anlaß sich zu treffen, ohne das unsere Krankheit als Thema im Vordergrund gestanden hat. Michael Ley hat dann mit wenigen Worten sich bei allen Anwesenden bedankt, die den Weg zur Feier in dieser historischen Stätte gefunden hatten. Für die insgesamt in diesem Jahr 9 verstorbenen Mitglieder wurde dann in einer Schweigeminute gedacht. Ich denke die Namen derer sollten ruhig wieder verlesen werden, denn das ist das Letzte was wir als Verein für sie noch tun können. Das soll um himmelswillen nicht als Kritik, sondern vielmehr als Anregung für die Zukunft verstanden werden. Zwischen Kaffe ,Weihnachtsgebäck und den „Schnittchen“, begab sich unser Mitglied Thomas Pilot an das Mikrofon, und gab nicht ganz ernst gemeinte, schöne Weihnachtsgeschichte(n) zum Besten. Dafür noch einmal recht herzlichen Dank, denn auch das ist nicht selbstverständlich. Bedanken möchte sich der Vorstand des Vereines auch wieder bei den Vertetrinnen und Vertreter der Hilsmittelfirmen Athos, Fahl, Heimomed und Servona, die mit Sach- und Geldspenden diese Feier unterstützt haben. Für 2016 kann ich nur hoffen, dass es nicht zur Weihnachtsfeier gelingt, die immer gerne bei jeden Vereinstreffen gesehenen Verteterinnen und Vertreter der Hilfsmittelfirmen begrüssen zu können. In diesem Sinne liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Vereines, haben Sie im Kreise Ihrer Lieben ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest, kommen unfallfrei am Tag des Jahreswechsel in 2016 hinnein, so dass 2016 friedlich wird und wir uns Alle bester Gesundheit erfreuen
Ihr/Euer Manfred Götze

Hier die Fotos

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.