2. Sommerfest am 11.08.2018

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Vereines,

bei unserem 2.Vorsitzenden Michael Lau hatten insgesamt 56 Mitglieder mit Begleitung zugesagt, erschienen sind letztendlich 36 Mitglieder in Begleitung + 17 Gäste – also insgesamt 53 Personen. Beim Vorgespräch am 03.Februar diesen Jahres zum Sommerfest konnten weder wir noch Frau und Herr Fetckenheuer ahnen, was wir für ein Glück mit der Wahl des Datums 11.08.2018 haben sollten. An jedem anderen Samstag davor und 1 Woche später hätte uns eine unerträgliche Hitze ereilt und sicherlich kein Spaß bereitet – es war für diesen Sommer das optimale Wetter an diesem Tag. So begrüßte gegen 15.30 Uhr unser 1.Vorsitzender Michael Ley alle Anwesenden auf das herzlichste zum zweiten Sommerfest des Vereins auf dem Gelände des Rudersportvereines Rotation Berlin e.V. Er bedankte sich als aller erstes beim Catering René Fetckenheuer-Team die wieder alles zum Besten für das leibliche Wohl für uns mit Kaffee und Kuchen und zum Abend mit Grillgut und Salaten etc. vorbereitet hatten. Ferner begrüßte er Frau Scheu vom anderen Verein der Kehlkopflosen in Berlin und Brandenburg, Herrn Michael Brüggemann von der Hilfsmittelfirma Fahl, als auch diesmal in größter Anzahl als jemals zuvor erschienenen Fun Liner. Ganz besonders erfreut begrüßte er unser Ehrenmitglied Gerhard Schindelhauer der es sich nicht hat nehmen lassen, durch Renate und Heinz Schelter zu diesem Fest fahren zu lassen. An dieser Stelle Renate und Heinz auch noch von mir herzlichen Dank – nicht zuletzt auch für Deine musikalische Unterhaltung Heinz! -. Im Besonderen dankte er Achim Ens und Manfred Götze für die Planung und Durchführung des zweiten Sommerfestes. Im Anschluss daran gab es Kaffee und Kuchen und die Fun Liner begannen mit ihrem ersten Set. Nach kurzer Pause folgte dann eine Premiere – durch die Iniative unseres Mitgliedes Wolfgang Thiede zog uns dann ein Hobbyzauberer für gut 25 Minuten in seinen Bann – und das im wahrsten Sinne das Wortes – es war der absolute Hammer. Im Anschluss daran folgte das zweite Set der Fun Liner was mindestens ebenso gut ankam wie das Erste. Danach schlug die Stunde von Achim Ens, der zusammen mit der Unterstützung unseres 2.Vorsitzenden Michael Lau die von ihm in mühevoller Arbeit zusammengetragenen Präsente und Gutscheine von Firmen, Vereinen und Institutionen in Form einer Tombola mit Losnummern verteilte. So gab es Gutscheine von Eurosport, Gropius Passagen, dem Restaurant Spreeblick als auch Union Berlin in Form von Freikarten für ein Heimspiel unser Wahl um dort auch durch Union-TV über unsere Krankheit und Probleme interviewt zu werden, Sachspenden von Hertha BSC, der Firma Fahl, Hugendubel etc. denen wir allen gar nicht genug danken können sich auf diese großzügige Geste –kostenlos- eingelassen zu haben. Der Dank gilt natürlich auch der besseren Hälfte unseres Achim Ens – Marianne Ens – die mitgeholfen hat die Losnummer zu platzieren als auch den Tisch dafür aufzustellen und zu bestücken. Dadurch, dass aus welchen Gründen auch immer, nicht alle zugesagten Mitglieder erschienen waren, hat jeder Gast ein Los und Preis erhalten, der an diesem wunderschönen Tag das Sommerfest besucht hat. Nach so viel Darbietungen und Aktionen meldete sich dann geruchstechnisch der in Gang gesetzte Holzkohlengrill durch. Ein untrügerisches Zeichen den Gaumen und die Geschmacksnerven auf lecker gegrilltes Fleisch (Schwein, Pute, Gemüse etc.) Salate, Brot, Kräuterbutter etc. zu schärfen. So gegen 19 Uhr verabschiedete dann Michael Ley die bis dahin noch Anwesenden Mitglieder und Gäste gut und wohlbehalten nach Hause zu kommen. Abschließend verwies er auf uns nächstes Vereinstreffen am 09.10.2018 im Virchow-Klinikum. Einladungen hierzu werden noch rechtzeitig versandt werden. So ging langsam und gemütlich unser tolles 2.Sommerfest zu Ende mit dem Wunsch – nächstes Jahr gerne wieder – zu Ende. Leider haben mich bis heute keine Bilder erreicht der die gute und tolle Stimmung anzusehen gewesen wären – aber bei der EU-DSVGO vielleicht auch nicht mehr ganz unproblematisch. Danke sage ich auch allen Spenderinnen und Spender an diesem Tag, der Firma Fahl für 100 € und den entnommenen 170,20 € Barspenden aus der der Spendenbox! Abschließend wünsche ich Allen die wegen Krankheit verhindert waren gute Besserung – auf ein baldiges Wiedersehen.

Ihr/Euer
Manfred Götze

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feier, Unsere Treffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.