Drittes Sommerfest vom 10. August 2019

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde des Vereines,

wieder einmal hatten wir Petrus am Tag unseres Sommerfestes auf unserer Seite. Es war nicht zu heiß, trotzdem lachte uns die Sonne.

Am Anfang wehte dazu noch hier und da ein starker Wind in Böen doch mit zunehmender Tageszeit wurde es weniger. Unser 1 Vorsitzender Michael Ley zum einen hat ja jedem Mitglied eine schriftliche Einladung auf dem Postweg zukommen lassen. Darüber hinaus hat unser zweiter Vorsitzender Michael Lau wochenlang per Telefon jedes erreichbare Mitglied angerufen und nachgefragt, ob wir mit dem Erscheinen rechnen können, und wenn ja, mit wieviel Personen. So hatten ihn bis Montag, den 05.08.2019 insgesamt 55 Zusagen erreicht. Das Domizil unseres Sommerfestes erreicht jedoch haben nur 47 Personen (Mitglieder mit u. ohne Begleitung, Gäste etc).

Sicher war das wegen Krankheit unser vom letzten Jahr bekannter Zauberer kurzfristig abgesagt hat. Insoweit hoffen wir das uns nicht erreichte Absagen harmloser Natur wegen Krankheit waren bzw. sind – gute Besserung an dieser Stelle. Da bis zum Beginn 15 Uhr die Anzahl der Anwesenden erst unter 35 Personen lag, ergriff Michael Ley erst gegen 15.30 Uhr das Mikrofon der neuen Vereinsanschaffung, einen drahtlosen ,tragbaren Mirkrofonverstärker. Er begrüßte alle anwesenden Personen auf das herzlichste- Frau Fetckenheuer der Ehefrau unseres Wirtes überreichte er zum Dank einen Blumenstrauß, die wieder mit selbstgemachten Kuchen und Torten, selbstgeschlagener Sahne und Kaffee und ihrem Team bereit waren. Anschließend erhielten dann die Fun Liner aus den Händen von Michael Ley ebenfalls einen Blumenstrauß. Die Dankesworte hierzu hielt dann Achim Ens, da die Fun Liner ja bereits seit über 6 Jahren nur für eine Aufwandentschädigung mit mindestens 6 bis 12 Tänzer_innen auftreten und diesmal mit 9 erschienen waren.

Abschließend überreichte dann Michael Ley auch noch einen Blumenstrauß an unseren Ehrenvorsitzenden Dr.Jens Kukla für seinen nach wie vor ungebrochenen Einsatz den Vorstand zu beraten und zu unterstützen, nicht zuletzt auch dafür, als Patientenberater neue Mitglieder in unseren Verein zu bringen. Jens Kukla bedankte sich dafür recht herzlich. Ferner ließ er sich es nicht nehmen auf das Tagesseminar am 21.09.2019 im Ernst von Bergmann-Klinikum Potsdam mit Professor Dr.med Junghülsing hinzuweisen.

Zum Abschluss des Seminares werden wir dann auch wieder eine Dampferfahrt mit Kaffee und Kuchen organisieren. Als Schatzmeister bedankte ich mich noch einmal im Besonderen bei unserem Mitglied Michael Brüggemann der dem Verein eine Spende seiner Hilfsmittelfirma Firma Fahl in Form eines Verrechnungsscheck an Michael Ley überreicht hatte. Bei dieser Gelegenheit wies ich gleich auf eine durch meine Ehefrau gebastelte Spendenbox hin – ich nehme es vorweg – DANKE, DANKE an alle Spender_innen für 184,70 €.

Nach dem Kaffee und Kuchen getrunken und gegessen waren, traten dann die Fun Liner zu ihrer ersten Auftrittsrunde an die noch ohne technische Störung von statten ging. Nach ca. 20 Minuten verschnaufen wurde das zweite Set dargeboten. Als wenn es ein „Fluch“ ist – die Technik zeigte sich knurrend und brummend – am Ende stellte sich heraus, einer der Lautsprecher gab seinen „Geist“ auf. Nach dem das entdeckt und behoben wurde habe ich wie letztes Jahr „angedroht“ die Möglichkeit angekündigt, just now einen Workshop mit den Fun Liner zu machen. Wir boten den Be Bob an zu lehren, da dieser mit als einer der ersten Tänze für Beginner ohne jegliche Vorkenntnisse gelehrt wird – und siehe da – es fanden sich tatsächlich 8 – 10 Damen und Herren ein. Nach gut zwanzig Minuten „Trocken ohne Musik“ mit immer einen Fun Liner an der Seite oder vor einem gelang es unser „Teacherin“ Sally zur Aufführung des Be Bob zu bitten. So dann wurde Aufstellung zur Vorführung mit Musik genommen – alle waren mit Spaß und Freude dabei – aber auch mit der Gewissheit so einfach wie es immer aussieht ist
es gar nicht – die Gemeinde fand es so gut, dass sich noch ein zweites Mal zum Be Bob gedreht und getanzt wurde. Ich denke alle hatten ihren Spaß – mit viel Applaus wurden alle auf ihre Plätze begleitet. Unser Wirt Herr Fetckenheuer und sein Personal bereiteten dann alles für den Abendschmaus, gegrilltes (Schweinefilet, Bratwurst, Käse, Bouletten, Hähnchen), Grillgemüse, Kartoffelsalat und Bratkartoffeln, vor. Unser Mitglied Heinz Schelter ließ sich es neben einer großzügigen Spende nicht nehmen, mit seinem Tablet und Box für die weitere musikalische Unterhaltung bis zum Ende des Festes zu sorgen – Danke noch einmal lieber Heinz – Ohne Schlussworte verließ dann je nach

Gusto jeder Gast den Ort. Um 20 Uhr gingen dann die letzten Gäste

mit dem Gedanken – es war ein gelungenes, drittes Sommerfest unseres Vereines.

Ihr/Euer Manfred Götze

Fotos: Michael Ley

 


Unser nächstes Vereinstreffen findet am Mittwoch, dem 28. Aug. 2019 um 15 Uhr statt.

Einzelheiten zum Treffen finden Sie hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Treffen 2019, Unsere Treffen, Verein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.